Track, Tresen, Tempura
 



Track, Tresen, Tempura
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/thejester

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Freispruch im Fall Pascal

"Freispruch 3. Klasse" - sagte ein Verteidiger, der seinen Mandanten wohl lieber im Gefängnis gesehen hätte. Das diese Schlächter vorerst ohne Strafe davonkommen, könnte sich zum Justizskandal des Jahres entwickeln. Das Gericht hat dem Kinderschutz jedenfalls einen Bärendienst erwiesen: Wenn nach einem so langem Prozess am Ende nur ein "Im Zweifel für die Angeklagten" herauskommt, wirkt das befremdlich. Zumal es Geständnisse gab, die zwar widerrufen wurden, jedoch nicht außer Acht gelassen werden können!

Tatsache ist, dass die Täter einen 5-jährigen Jungen vergewaltigt haben
 (wobei ich mir die physischen Effekte dieser Handlung nicht vorstellen mag), eine Frau (!) hat den Jungen dann erstickt.

Wo wird da nun gezweifelt? Dass sie es nicht waren? Wohl kaum, es gibt schließlich eine Zeugenaussage eines Mitschülers, der dem Quintett bereits in die Finger geraten war und dies detailliert schildern konnte.

Spielt es eine Rolle, wer vergewaltigt und wer getötet hat? Selbst wenn jemand nur unbeteiligt beobachtet hätte, was sich in der Kaschemme in Saarbrücken abgespielt hat - wer da Unterschiede machen will, übersieht m. E. das Wesentliche: Der Junge ist tot. Wer, der Anwesenden hat dadurch nicht sein Recht auf ein Leben in Freiheit verwirkt? Für alle lebenslang - das ist die einzige Gerechtigkeit im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten.

Jedenfalls hat das Urteil der Selbstjustiz  Tür und Tor geöffnet.

9.9.07 23:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung